Schmerz

Lästige Rückenschmerzen

Ich habe häufig Schmerzen im Kreuz. Was kann ich dagegen tun, ausser auf rückenschonende Haltungen und Bewegungen zu achten?

Schmerzen beim Zahnen: Was hilft?

Die ersten Zähnchen erscheinen im Allgemeinen bei Säuglingen ab 6 Monaten, weitere bis zum Alter von 30 Monaten. Obwohl es sich um einen natürlichen Vorgang handelt, sind Eltern häufig beunruhigt, viele suchen eine Arztpraxis auf.

Ich habe genug von diesen Schmerzen!

Rheuma ist schmerzhaft und kann bis zur Behinderung führen. Betroffen sind sämtliche Altersgruppen, hierzulande sogar jede fünfte Person. Damit ist Rheuma eine Volkskrankheit mit nicht weniger als 200 bekannten Formen.

Gelenkschmerzen schon im Anfangsstadium therapieren

Steife Gelenke und Schmerzen nach dem Aufstehen am Morgen oder nach längerem Sitzen sind erste Anzeichen einer Arthrose, die ernst genommen werden müssen. Für die Diagnose und eine adäquate Therapie ist eine ärztliche Abklärung und Beratung unerlässlich.

Schmerz – Warnsignal des Körpers!

Akute Schmerzen sind ein natürliches Warnsignal des Körpers. Wenn Körpergewebe beschädigt wird, leiten die im Körper verteilten Schmerzsensoren den Reiz an Rückenmark und Gehirn weiter.

Sichere Selbstmedikation bei Schmerzen

Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden oder grippale Infekte gehören zum Alltag. Zum Glück können verschiedene Wirkstoffe im Rahmen einer Selbstmedikation die Beschwerden lindern. Wie bei allen Medikamenten sind jedoch einige Vorsichtsmassnahmen zu beachten.

Schmerz – Freund oder Feind?

Das Wort «Schmerz» (griechisch: smerdaléos = furchtbar) löst zunächst Unbehagen aus. Aber der Schmerz meint es gut mit uns. Ohne ihn könnten wir uns ernsthaft verletzen oder eine Krankheit entwickeln, ohne es zu bemerken und rechtzeitig einzugreifen. Gewöhnlich kann Schmerz durch Behandlung der Ursache rasch beseitigt werden. Manchmal kann Schmerz jedoch andauern, weil die Ursache anhält, unbehandelbar oder unbekannt ist.

Schmerzmittel – welches Medikament für wen?

Schmerzmittel schauen auf eine lange Geschichte zurück und haben sich seit vielen Jahren bewährt. Allerdings ­eignet sich nicht jedes dieser Medikamente gleich gut für die Selbstbehandlung.

Die richtige Wahl des Schmerzmittels

Schmerzmittel gehören zu den meistverwendeten Medikamenten. Aber: Welches Schmerzmittel ist das richtige für Sie? Haben Sie ein bevorzugtes ­Produkt, oder können Sie sich nur schwer für ein bestimmtes Präparat ­entscheiden? Die richtige Schmerzmittelwahl hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hier einige Tipps, wie Sie die gute Wahl ohne Qual treffen.

Eine erfrischende Wolke auf der Haut

Die Haut ist die Schnittstelle zwischen unserem Körper und der Aussenwelt und damit das Organ, das die täglichen Stressfaktoren aus der Umwelt als erstes zu spüren bekommt. Aus diesem Grund braucht die Haut Schutz, sowohl aus gesundheitlicher als auch aus ästhetischer Sicht. Sie nimmt nämlich eine Fülle wichtiger Aufgaben wahr – wie Schutz, Temperaturregulierung, Informationsweitergabe oder auch Ausscheidung schädlicher Stoffe. Ausserdem ist sie auch ein Kommunikationsmittel, ebenso wie unsere Gesamterscheinung und unsere Ausdrucksweise.