Start Leben Bebe & Kinder

Bebe & Kinder

Homöopathie als gute Alternative bei Kleinkindern

Schon bevor Kleinkinder sprechen können, haben sie immer wieder kleinere Wehwehchen, die ihre Eltern manchmal beunruhigen. Glücklicherweise handelt es sich in der Regel um harmlose Beschwerden, gegen die kein schweres medizinisches Geschütz aufgefahren werden muss. Mit etwas Homöopathie und viel Liebe erholt sich das Kind genauso schnell!

Keine Bange, wir holen die Zange! – Die Geschichte der Geburtszange

Geburtszangen gehören zur Routineausstattung eines jeden Kreissaals.

Schützen Sie Ihr Baby vor dem Säuglingsekzem!

Können Sie mir bitte Infos zum atopischen Ekzem geben? Mein 7 Monate altes Baby ist davon betroffen.

Damit das Zahnteufelchen keine Chance hat

Bereits im Kindesalter muss die Zahnpflege einen wichtigen Stellenwert einnehmen, damit der Grundstein für eine gute Zahngesundheit gelegt werden kann.

Seife oder nicht Seife?

Noch bis ins 17. Jahrhundert vertraten Ärzte in Europa die Meinung, dass Wasser und Luft dem Körper schaden. Verglichen damit, befinden wir uns heute in einem regelrechten Waschwahn. Während damals der Adel Puder und Parfum anstelle von Wasser und Seife verwendete, rühmt man sich heute mit täglich Haarewaschen oder 2 x täglich Duschen.

Schnell und konsequent handeln: wie man Läusen das Leben schwer macht

Läuse fühlen sich besonders dort wohl, wo Menschen zusammenkommen und die Köpfe zusammenstecken: Kindergärten und Schulen sind die Orte, wo der Lausbefall sehr häufig vorkommt. Eine sofortige und konsequente Behandlung ist nun angezeigt.

Schnell geschehen, schnell vergessen!

Harmlose Unfälle gehören bei Kindern zum Alltag. Wenn dabei entstandene kleine Blessuren richtig versorgt werden, vergisst sie das Kind jedoch rasch.

Die Läuse werden doch nicht …

Die Läuse werden doch nicht auf den Kopf meines Kindes kommen! Ist das nicht der Wunsch jeder Mutter? Doch leider treten diese kleinen Plagegeister nicht nur zum Schuljahresbeginn auf, sondern immer häufiger auch während des übrigen Jahres.

Vitamin D: unerlässlich für Ihr Baby

In den ersten zwölf Monaten entwickelt sich ein Baby extrem schnell. Es wächst mit Riesenschritten und legt stark an Gewicht zu.

Optimale Mikronährstoffversorgung für die ganze Familie

Dabei sollten Sie an alle Familienmitglieder denken, denn die Bedürfnisse der verschiedenen Altersgruppen sind sehr unterschiedlich.