Linderung bei Fibromyalgie

Bei der Fibromyalgie handelt es sich um eine chronische rheumatische Erkrankung, an der vor allem Frauen leiden. Im Gegensatz zur Arthrose und Arthritis sind...

Stress und Gewichtsschwankungen

Stress kann sich unterschiedlich auf das Gewicht auswirken. Der Einfluss von Adrenalin und Cortisol ... Die von den Nebennieren ausgeschütteten Stresshormone sind Adrenalin und Cortisol. Durch die...

Schach der Cellulite

Die Cellulite, ein typisch weibliches und äusserst verbreitetes Übel, bleibt nicht einmal gertenschlanken Frauen erspart. Die unliebsamen Fettpolster haben Tendenz, sich auch Schlankheitskuren hartnäckig zu widersetzen.

Ist Schnupfen im Winter ganz einfach Schicksal?

Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung - die Nase juckt und beginnt zu laufen - sind sofort Vitamin C und das Spurenelement Zink angezeigt....

Stressbekämpfung

Nicht nur Managers sind stressgeplagt. Eine Studie hat unlängst nachgewiesen, dass auch die Hälfte aller Hausfrauen chronisch mit Stress zu kämpfen haben. Wer kann schon von sich behaupten, dass er oder sie noch nie gestresst war? Um dem Stress beizukommen, können wir unser Leben weniger hektisch gestalten und uns etwa mit Yoga, Sophrologie oder Reflexzonenmassagen entspannen lernen. Zuallererst sollten wir jedoch auf unsere Ernährung achten und Nahrungszusätze als Helfer in Betracht ziehen.

Erhöhter Blutdruck, was tun?

"Ich habe schon seit langen einen zu hohen Blutdruck. Ich verzichte bereits auf Salz, was mir übrigens schwer fällt, kann ich zusätzlich dazu noch andere Massnahmen ergreifen?"

Die Hitze als Venen-Feind

Die Hitze und die Sonne verstärken im Sommer meine langjährigen Kreislaufbeschwerden. Die Beine schwellen an und man sieht Kapillaren, Krampfäderchen, usw. Was kann ich tun?

Lästige Aphten

"Ich bin besonders in Stressphasen sehr anfällig auf Aphten – Was raten Sie mir?"

Unschöne Couperose

Medizinisch gesehen unterscheidet man zwischen Erythrose und Couperose. Bei einer Erythrose handelt es sich um diffuse Rötungen im Gesicht, vor allem auf den Wangen und den Nasenflügeln. Die eigentliche Couperose, ein späteres Stadium der Erythrose, entsteht durch permanent erweiterte Kapillargefässe, die wie kleine rote Fäden aussehen.

Lassen Sie sich nicht erwischen!

In der zweiten Winterhälfte nehmen die körpereigenen Abwehrkräfte ab und die Gefahr, eine Erkältung zu kriegen, zu.

Populäre Artikel

Nicht nur für die Blutgerinnung …

Vitamin K, das 1920 entdeckt wurde, ist bekanntlich an der Blutgerinnung beteiligt (K wie Koagulation). Erst seit Kurzem wissen wir, dass es auch eine...

Ein Geschenk der Natur gegen Erkältungen

Wenn es eine Pflanze gibt, deren guter Ruf mehr als gerechtfertigt ist, so der Rote Sonnenhut (Echinacea purpurea). Das Mitglied einer grossen Familie Der Gattungsname Echinacea...

Den Schnupfen bekämpfen

Der Herbst ist wieder da – mit kurzen, grauen Tagen, die uns einen Mangel an Vitamin D bescheren, diesem unentbehrlichen Immunstimulans. Dazu kommen unzählige...

Antibiotika: gewusst wie

Stimmt es, dass man während einer Behandlung mit Antibiotika auf Vitaminpräparate, Homöopathie und Alkohol verzichten sollte?