Gesundheitsrisiko Übergewicht

3225

Abgesehen von hormonell bedingtem Übergewicht, liegen die Ursachen von «Fettpolstern» fast immer an Fehlernährung und Bewegungsmangel. Die Basis dazu wird oft schon im frühen Kindesalter gelegt. Wir essen zu viel, zu fettig, zu süss und bewegen uns zu wenig. Übergewicht entsteht, wenn dem Körper mehr Kalorien zugeführt werden, als er verbraucht. Wollen wir unsere Gesundheit länger erhalten, müssen wir unseren Lebensstil ändern. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie eine angemessene körperliche Betätigung zählen zu den wichtigsten Faktoren.

Übergewicht ist somit nicht nur ein kosmetisches Problem, denn zu viele Kilos begünstigen eine ganze Palette von Beschwerden und Krankheiten. Zu diesen gehören u. a. Bluthochdruck, Arteriosklerose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes. Ausserdem drückt ein erhöhtes Körpergewicht auf Knochen, Gelenke und die Bandscheiben, was zu erheblichen, schmerzhaften Schäden führen kann, da bei übergewichtigen Menschen die Gelenkknorpel schneller verschleissen als bei Normalgewichtigen.

Bei der Umstellung zu fettreduzierter Diät und mehr Bewegung kann unterstützend eine medikamentöse Therapie, bei der ein Teil des aufgenommenen Fettes unverdaut ausgeschieden wird, in Erwägung gezogen werden. Dies jedoch nur als zusätzliche Massnahme und nicht als Diät- oder Bewegungsersatz.