Heute für morgen engagiert: Unsere Werte

Ob als Dienstleistungsnehmer, verantwortungsbewusster Arbeitgeber oder Medienverlag, Verticalizer schreibt Werte wie Verantwortung und Engagement gross und setzt sie in konkrete Handlungen um. 

Alle Unternehmen teilen die Verantwortung für die Wiederherstellung im Zusammenhang mit der anhaltenden COVID-19-Krise, ob sie nun privat oder öffentlich, im Gesundheitsbereich oder in anderen Sektoren tätig sind. «Alle reden von lokalem Konsum und wirtschaftlicher Verantwortung… Das ist gut. Bei uns hingegen reden wir nicht viel, sondern konzentrieren uns auf Taten», erklärt Dr. Clément Charles, Herausgeber der Vita Family, zu der [email protected] gehört.

Sichtbar oder nicht, die Entscheidungen, die Verticalizer trifft, sind systematisch auf die Werte des Unternehmens abgestimmt: eine Philosophie, die Optimismus mit Professionalität verbindet und die richtige Balance zwischen sozialer Verantwortung und der Risikobereitschaft, die dem Unternehmergeist innewohnt, trifft.

«Um diesen Prinzipien treu zu bleiben, achten wir auf das gesamte Kosten-Nutzen-Verhältnis unserer Operationen, nicht nur auf den Preis. Mit unseren Handlungen und Entscheidungen bauen wir heute die Welt von morgen», erklärt der Herausgeber.

Für das Tagesgeschäft eines unabhängigen Unternehmens, das in einem wettbewerbsintensiven Markt tätig ist, bedeutet dies konkret, dass sich seine Werte in der Wahl von Prozessen und Lieferanten widerspiegeln, die zum Gemeinwohl beitragen.

Wir unterstützen Lieferanten, die unsere Werte teilen 

Zunächst einmal wollen wir Arbeitsplätze in der Schweiz sichern. Nachdem unsere Teams in Biel und Genf die redaktionelle Arbeit abgeschlossen haben, werden unsere Titel in der Deutschschweiz in der Region Zürich gedruckt. Nach dem Druck und der Kontrolle werden die Titel an geschützte Werkstätten zwischen Basel, Delémont und Biel geliefert, die sich um die Verpackung und Kuvertierung kümmern. Es handelt sich um einen komplexen, manuellen Vorgang, wenn mehrere zehntausend Exemplare an alle Apotheken und Drogerien in der Schweiz verteilt werden.

Ihre gedruckte Fachzeitschrift – Vita OTC, erscheint fünfmal im Jahr – wird sorgfältig von Hand gefaltet und dann kuvertiert.

Im gleichen Sinne vertrauen wir 100 % der Sendungen der Schweizerischen Post an. Die Post ist in der ganzen Schweiz bekannt und bietet KMUs einen wirklich flexiblen Service. Zudem sorgt sie für ein gutes Arbeitsumfeld für ihre Mitarbeiter und zeichnet sie sich durch die beste Zustellgarantie mit CO2-Kompensation aus.

Ausserdem sind wir ständig bestrebt, unseren ökologischen Fussabdruck zu verkleinern. Kooperationen mit Partnern in unserer Nähe – Druckereien, geschützten Werkstätten, Postdiensten – ermöglichen es uns, von klimaneutralen Abläufen zu profitieren: FSC-Papier oder klimafreundliche Versandetiketten ergänzen die unternehmensinternen Massnahmen zugunsten der Umwelt (Recycling, Energieversorgung, CO2-Kompensation).

Die 101. Ausgabe des Verbrauchermagazins Vitamag wird in die Hüllen aus recyceltem Plastik geschoben und dann von der Schweizerischen Post an die Apotheken ausgeliefert.

«Wir betrachten diese Schritte nicht als zusätzliche Ausgaben, sondern als Investitionen für die Zukunft unserer Firma, der Schweizer Unternehmen und letztlich des ganzen Landes», sagt der 43-jährige Schweizer Unternehmer, der seit 2001 Arbeitsplätze schafft und Vater kleiner Kinder ist.

Für Verticalizer ist klar, dass diese Werte von einem grossen Teil der Branche geteilt werden. «Egal ob als Werbetreibende, Partner oder Lieferanten, wir freuen uns darauf, in Zukunft mit allen Unternehmen im Gesundheitswesen zusammenzuarbeiten, die sich mit diesen Engagements identifizieren können».

Verwandte Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel