Wechseljahre beim Mann

Studien zeigen, dass auch beim Mann mit zunehmendem Alter hormonelle Umstellungen eintreten können. Wie bei der Frau handelt es sich dabei nicht um eine Krankheit, sondern um eine völlig natürliche Lebensphase.

Die männliche Hormonverschiebung wird auch als Hauptfaktor der gutartigen Vergrösserung der Prostata vermutet, welche bereits ab 40 beginnen kann und ab 50 die Mehrheit der Männer betrifft. Bei jedoch nur der Hälfte führt die Prostatavergrösserung (BPH, benigne Prostatahyperplasie) zu den typischen Beschwerden wie Harndrang, schwacher Harnstrahl, Nachträufeln. Zur Behandlung dieser Symptome steht eine Reiher pflanzlicher Arzneimittel zur Verfügung (Brennnesselwurzeln, Kürbissamen, Sägepalmenfrüchte). Viele klinische Studien wurden den Extrakten der Sägepalme gewidmet. Demzufolge ist das Phytopharmakon bei leichten bis mittleren BPH-Beschwerden eine nebenwirkungsarme, valide Alternative zu synthetischen Substanzen.

- Publicité -