Schluss mit trockenen Füssen

Schwielen, Schuppen, trockene Haut… Unsere Füsse können von verschiedenen unangenehmen und schmerzhaften Leiden betroffen sein. Was sind die Symptome von trockenen Füssen? Und vor allem, wie kann man sie pflegen und diese Probleme verhindern?

Da Füsse wenig Talg produzieren, also diesen schützenden Fettfilm, können diese Körperteile schnell austrocknen. Trockenheit kann zu Schuppen führen, das heisst, dass sich die äusserste Hautschicht ablöst. Zur Anpassung an ihre alltäglichen mechanischen Bedingungen (Reibung, Widerstand gegen das Körpergewicht) entwickeln Füsse Hornhaut. Wenn davon zu viel produziert wird, führt diese Hornhaut zu trockenen und rissigen Füssen, im schlimmsten Fall sogar zu schmerzhaften Schrunden. Andere Faktoren können solche Leiden verstärken: Schwitzen, langes Stehen oder auch das Tragen zu enger Schuhe.

Erster Schritt: Fuss-Peeling

Um diese Trockenheit zu verhindern oder die Füsse zu pflegen, muss man zunächst ein Peeling durchführen, das die toten Hautzellen entfernt. Dieser Überschuss an toter Haut ist übrigens der Grund für eine Hyperkeratose (Verhornung) an der Fusssohle und am inneren Rand des grossen Zehs. Sie kann aber auch zu Hühneraugen und Schwielen führen, die wiederum einen tieferen Kern haben und daher generell mehr Schmerz auslösen. Man kann die Haut an den Füssen mit verschiedenen Produkten peelen: einem Bimsstein, einer Feile oder einer Peeling-Creme. Idealerweise führt man dieses Peeling ein bis zweimal die Woche durch.

Wie pflegt man den Fuss richtig?

Um ganz sicherzugehen sollte man spezielle, für Füsse entwickelte Produkte wählen. Tragen Sie das feuchtigkeitsspendende Produkt nach der Dusche an der Ferse und um die Knochen herum auf.

Sie können sich zwischen einer Creme, einer Salbe oder einem Öl entscheiden; die Produkte beinhalten ausserdem oft Verbindungen, die die Füsse vor Mikroben schützen. Was ist hier wichtig? Es gibt verschiedene Arten von feuchtigkeitsspendenden Produkten, die für bestimmte Situationen vorgesehen sind: Trockenheit verhindern, einem mehr oder weniger trockenen Fuss Feuchtigkeit spenden oder einen sehr trockenen Fuss und ausgeprägte Schwielen pflegen.

Mit diesen Tipps für den Alltag erhält Ihr Fuss immer die nötige Pflege und Feuchtigkeit!

Verwandte Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel