Perenterol: eine komplette Palette zur Vorbeugung und Behandlung der Diarrhöe verschiedener Ursachen

3359

Dieses neue Produkt vervollständigt die Perenterol-Palette für die Vorbeugung und Behandlung der Diarrhöe verschiedener Ursachen, für welche Zambon Schweiz seit Anfang 2011 erfolgreich den Vertrieb übernommen hat.

Perenterol

Wirksam in der Vorbeugung und Behandlung der Diarrhöe verschiedener Ätiologie ist Perenterol das einzige in der Schweiz erhältliche natürliche Probiotikum aus lyophilisierter Hefe Saccharomyces Boulardii, das von den internationalen Guidelines empfohlen wird.

Perenterol, charakterisiert durch einen spezifischen Wirkmechanismus gegen die unterschiedlichen Ursachen der Diarrhöe , ist für die Behandlung eines breiten Indikationsspektrums indiziert:

  • akute Diarrhöe verschiedener Ätiologie (u.a. die durch E.coli, Salmonella, Candida, Parasiten und Sondenernährung verursachte akute Diarrhöe);
  • Antibiotika assoziierte Diarrhöe6: Perenterol ist natürlich gegen die Antibiotika resistent, mit welchen es gleichzeitig zur Vorbeugung und Behandlung der ADD (im Gegensatz zu den Produkten auf Basis von Bakterien) eingenommen werden kann;
  • Reisediarrhöe: 5 Tage vor der Abreise und während des gesamten Aufenthaltes eingenommen, reduziert Perenterol signifikant das Risiko einer Reisediarrhöe.

Ausserdem wurde für die Behandlung des Reisedurchfalls eine neue Form entwickelt: Perenterol travel. Praktisch und hygienisch in Blister verpackt, eignet es sich besonders gut für unterwegs und auf Reisen.

Praktisch und für die ganze Familie geeignet

Perenterol und Perenterol travel sind ideal für die ganze Familie, da sie von Säuglingen, Kindern und Erwachsenen in der gleichen Dosierung eingenommen werden können.

Der Vorteil, dass es nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden muss sogar in heissen Klimazonen (30°C) und die Verfügbarkeit verschiedener galenischen Formen (Granulat, Kapseln und Kapseln im Blister) machen Perenterol und Perenterol travel zu einzigartigen Produkten mit nachgewiesener Wirksamkeit gegen die Diarrhöe.

 

Perenterol®

Z: Saccharomyces boulardii. I: Diarrhö, auch prophylaktisch bei Antibiotikatherapie oder infolge Sondenernährung. D: Vor dem Essen; Erwachsene, Kinder: 1. Tag (evtl. länger) 2x tgl. 250 mg, dann 1x tgl. 250 mg; Antibiotikatherapie: bis 1 g/Tag; infolge Sondenernährung: bis 2 g/Tag. KI: Immundefizienz, Zentralvenenkatheter. VM: Für ausreichende Rehydratation sorgen; Kapseln bzw. Beutel nicht in unmittelbarer Nähe von Patienten mit Zentralvenenkatheter öffnen; darf nicht mit zu heisser, eiskalten oder alkoholhaltiger Flüssigkeit oder Speise gemischt werden. UW: selten Blähungen. IA: Wirkstoff Saccharomyces boulardii ist empfindlich auf Antimikotika; kann möglicherweise falsch-positive Befunde bei mikrobiologischen Stuhluntersuchen verursachen. Schwangerschaft: Es gibt keine Hinweise auf Risiko für Fötus oder Kind. P: Perenterol 250 Plv Btl 10* lim., 20, 10 x 20; Kaps 6, 10* lim., 20, 10 x 20 (D). Ausführliche Angaben entnehmen Sie bitte dem Arzneimittelkompendium der Schweiz.

Perenterol® travel

Z: Saccharomyces boulardii. I: Behandlung von Reisedurchfall. D: Erwachsene, Kinder: Am 1. Tag 2 Kaps., anschliessend 1 Kaps. bis zum Verschwinden der Symptome. KI: schwere Immunschwäche, Zentralvenenkatheter. VM: Für ausreichende Rehydratation sorgen; Kapseln nicht in unmittelbarer Nähe von Patienten mit Zentralvenenkatheter öffnen; darf nicht mit zu heisser, eiskalten oder alkoholhaltiger Flüssigkeit oder Speise gemischt werden. UW: selten Blähungen. IA: Wirkstoff Saccharomyces boulardii ist empfindlich auf Antimikotika; kann möglicherweise falsch-positive Befunde bei mikrobiologischen Stuhluntersuchen verursachen. Schwangerschaft: Es gibt keine Hinweise auf Risiko für Fötus oder Kind. P: Perenterol travel 8 und 12 Kapseln (D). Ausführliche Angaben entnehmen Sie bitte dem Arzneimittelkompendium der Schweiz.