Mut zur Erholung

Erholung
Die Ferienzeit ist ein wichtiger Moment im Jahr und man sollte den Mut haben, wirklich abzuschalten.

In unserer schnelllebigen Welt wird es immer schwieriger einfach mal auf den PAUSE-Knopf zu drücken, obwohl die Momente des Nichtstuns wichtig sind, um ein ausgewogenes Leben zu führen und gesund zu bleiben.

Unsere Gesellschaft rennt der Zeit, Leistung und dem Geld hinterher. Prinzipien, die unseren Lebensstil prägen, häufig zulasten unserer Gesundheit. Anstatt sich bei Kopfschmerzen eine Ruhepause zu gönnen, greifen wir reflexartig zu einem Medikament und weiter geht’s im Programm, ohne unsere Beschäftigung zu unterbrechen. Allerdings hat dieses grenzenloses Hetzen Auswirkungen auf die reibungslose Funktion des menschlichen Körpers.

Ein durch Stress geschwächtes Immunsystem

Sind Kuren die Lösung, um wieder auf die Beine zu kommen? Es gilt zu reagieren bevor man am Ende ist. In Fällen von Erschöpfung und Burnout ist für die Genesung eine Auszeit von mehreren Monaten notwendig. Wird erst einmal eine Kur verschrieben, ist es bereits zu spät!

Stress hat ausserdem negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Erreicht das Stresshormon Cortisol ein zu hohes Niveau, ist die betroffene Person nicht mehr in der Lage ihren Alltag zu bewältigen. Chronischer, monatelanger Stress beeinflusst des Weiteren die Funktion des Immunsystems.

Ferien, eine Auszeit, die es zu schützen gilt

Zusätzlich zu den täglichen Pausen, ist die Ferienzeit ein wichtiger Moment im Jahr und man sollte den Mut haben, wirklich abzuschalten. Es ist nicht einfach “Nein” zu sagen und der Vorherrschaft des Geldes zu entkommen. Dennoch ist es gesund sich zu weigern, unter permanentem Stress zu arbeiten, sich Grenzen zu setzen und Auszeiten zu nehmen.

Was tun, wenn der Stress Sie krank macht?

  • Mit seinem Umfeld sprechen und sich vor allem nicht isolieren.
  • Mit seinem Hausarzt bzw. Allgemeinmediziner oder Psychotherapeuten reden.
  • Sich nichts vormachen und glauben, das Problem alleine lösen zu können.