For men only

Ein Thema, das nur die Männer, dafür aber 70% von ihnen betrifft: eine altersbedingte Vergrösserung der Prostata. Dadurch wird die Harnröhre zusammengepresst, und es stellen sich Beschwerden beim Wasserlösen ein.

Die kastaniengrosse Prostatadrüse produziert eine Flüssigkeit, die die Beweglichkeit der Samenzellen gewährleistet. Ab dem 40. Lebensjahr beginnt oft diese Drüse zu wachsen und presst dabei die Harnröhre zusammen. Das führt dann zu einer Abschwächung des Harnstrahls. Es dauert länger, bis die Blase vollständig entleert ist, oder es tritt ein Nachträufeln von Harn auf. Gerade in der Nacht können diese Beschwerden sehr störend sein.

Es gibt einfache, milde, aber wirksame Abhilfe!

Grundsätzlich sollte sich jeder Mann ab dem 50. Altersjahr regelmässig kontrollieren lassen. Der Spezialist entscheidet dann, ob eine Behandlung angezeigt ist. Wenn keine grösseren Beschwerden den Alltag beeinträchtigen, wird zuerst das kontrollierte beobachtende Zuwarten (sogenanntes «Watchtful  Waiting») empfohlen.
Ansonsten kann sich der Mann Linderung aus der Natur holen:  entweder täglich 1–2 Esslöffel Kürbiskerne essen  oder – praktischer und wirksamer – pflanzliche Präparate mit z. B. standardisierten Extrakten aus Sägepalmen einnehmen.
Diese lindern nachweislich die Beschwerden und tragen zu einer verbesserten Lebensqualität bei. Neu ist auch eine App für Smartphones erhältlich, welche auf einfache Weise die Prostata zu kontrollieren hilft.

- Publicité -