Start Leben Menopause Lissabon zwischen Melancholie und Modernität

Lissabon zwischen Melancholie und Modernität

Wer genügend Ausdauer hat, kann die engen Gässchen hinauf zum Hügel erklimmen, dem die portugiesische Hauptstadt zu Füssen liegt. Zuoberst thront das Schloss São Jorge, das ein atemberaubendes Panorama auf die wunderschöne Stadt bietet, die das südliche Eingangstor zu Europa bildet. Obwohl Lissabon am Atlantik liegt, ist das Klima mild und das ganze Jahr hindurch angenehm für Stadtbesichtigungen.

Wer es nostalgisch und im Tempo eines melancholischen Fado mag, lässt sich von kleinen Standseilbahnen und Trams befördern, die einer anderen Epoche entstammen und deren Linien sich wie Adern durch das Herz der Stadt ziehen.

Vergangenheit und Gegenwart

In der Altstadt schmücken noch heute viele Azulejos (Keramikfliesen) die Gebäude, doch die lusitanische Hauptstadt hat auch eine moderne Seite. Die ehemaligen Docks und das Quartier Bairro Alto locken viele Nachtschwärmer an.

Während historische Monumente das Bild der Innenstadt prägen, säumen verglaste Hightech-Bauten den Tejo. Der Park der Nationen, eine ehemalige Industriezone, erwachte 1998 mit der Weltausstellung zu neuem Leben. An ihrem Bug befindet sich die Ponte Vasco da Gama, die längste Brücke Europas.

——————————————————————————–

Ein süsses Geheimnis

In keinem Reiseführer fehlt der Hinweis auf die Pâtisserie Belém. Sie hütet ihr Rezept für die «Pastéis de Nata» wie einen Schatz. Die süssen Törtchen werden nach einem geheimen Rezept hergestellt, das von einer Konditorengeneration an die nächste weitergegeben und nur diesen bekannt ist. Noch heute fertigen sie die Törtchen in Handarbeit an. Die «Pastéis de Nata» werden lauwarm, mit Puderzucker bestreut gegessen – am besten auf einer Bank am Ufer des Tejo mit Blick auf den berühmten Turm von Belém.

Auch zu lesen

Depressionen abwenden

Wer hat sich nicht schon bei trübem Winterwetter schlapp und niedergeschlagen gefühlt? Manche Menschen verfallen jedes Jahr, sobald der Herbst naht und die Tage grau und kürzer werden, in einen depressiven Zustand, der sich erst mit dem Frühlingsanfang wieder verbessert.

Prävention und Behandlung von Muskelverletzungen

Sowohl beim Spitzensport als auch bei der Velotour am Sonntag lassen sich  Muskelverletzungen vermeiden, wenn vor und nach der körperlichen Anstrengung gewisse Regeln beachtet werden. Selbst wer keinen Sport treibt, ist vor Verstauchungen oder Muskelkater nach einem Tag im Garten oder einem Umzug nicht gefeiht.

Homöopathie

Die Homöopathie und ihre vielfältigen Dienste Die Homöopathie hat viele Vorteile: allen voran das Fehlen von Kontradiktionen und unerwünschten Nebenwirkungen. Weitere Erfolge dieses sehr verbreiteten...

Homöopathie als gute Alternative bei Kleinkindern

Schon bevor Kleinkinder sprechen können, haben sie immer wieder kleinere Wehwehchen, die ihre Eltern manchmal beunruhigen. Glücklicherweise handelt es sich in der Regel um harmlose Beschwerden, gegen die kein schweres medizinisches Geschütz aufgefahren werden muss. Mit etwas Homöopathie und viel Liebe erholt sich das Kind genauso schnell!

Kein ganz gewöhnlicher Radfahrer

Peter Sagan Velofahren ist seine Leidenschaft. Er ist siegeshungrig und liebt Showeinlagen: Peter Sagan, das 1990 in Zilina geborene slowakische Radtalent, ist heute für seine...