Brauchen Sie Sonnenschein? Unsere Anti-Depressions-Tipps

Anti-Depressions-Tipps
Ein paar einfache Gesten, um die Traurigkeit zu bekämpfen.

Auch wer nicht unter einer saisonalen Depression leidet, ist im Allgemeinen in der Winterzeit häufiger niedergeschlagen und deprimiert. Schuld an den Stimmungstiefs ist die fehlende Sonneneinstrahlung. Zum Glück gibt es verschiedene Lösungen für dieses ­Problem.

Eine ausgewogene Ernährung und geeignete Nahrungsergänzungen stärken das Gemüt. Eine wichtige Rolle spielen Magnesium, Omega-3-Fettsäuren, die B-Vitamine und Vitamin C (dessen positive Wirkung auf die Psyche nicht so bekannt ist, wie es eigentlich verdient wäre).

Wenn Sie täglich eine halbe Stunde zügig zu Fuss gehen, auch bei bedecktem Himmel, erhalten Sie genügend Licht, gleichzeitig werden die dabei produzierten Endorphine Sie beflügeln. Auch Fitnesszentren verleihen zusätzlichen Schwung. Kurze Solariumsitzungen (in homöopathischen Dosen!) bringen Licht und Wärme in graue Tage.

Warme Bäder, je nach Bedarf mit belebenden oder entspannenden Badezusätzen, sind eine Wohltat für Körper und Seele.

Schliesslich sorgen Gesellschaftsspiele, ­Treffen mit Bekannten und ­fesselnde Bücher für gute Laune an langen Winterabenden. Spielen Sie einige dieser Trümpfe aus!