Start Körper Gynäkologie Die Scheidenflora: ein empfindliches Milieu

Die Scheidenflora: ein empfindliches Milieu

Eine Scheideninfektion kann vielfältige Symptome nach sich ziehen. Zuerst tritt Juckreiz auf, oft begleitet von übel riechendem Weissfluss. In 60% der Fälle liegt eine bakterielle Infektion vor (bakterielle Vaginose), lediglich 40% sind auf einen Pilzbefall (Mykose) zurück zu führen.

Zu viel Hygiene stört das Gleichgewicht

Der Intimhygiene kommt bei der Vorbeugung von Scheideninfektionen eine entscheidende Bedeutung zu. Zwei Faktoren gilt es zu beachten: dass die Vagina ihr saures Milieu bewahrt (pH 4–4,5) und dass die Scheidenflora, die sich vorwiegend aus Milchsäurebakterien (Laktobazillen) zusammensetzt, nicht aus dem Gleichgewicht gerät. Übertriebene oder mangelnde Hygiene sowie ungeeignete Produkte stören dieses heikle Gleichgewicht.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Irritationen hat sich ein bioaktives Gel mit Aloe ­Barbadensis Miller bewährt. Es wirkt unangenehmem Geruch und Ausfluss entgegen, bringt rasch Linderung bei Reizungen und Trockenheitsgefühl im Intimbereich und stellt die physiologischen Funktionen von Haut und Schleimhaut wieder her. Weiter ­verhindert es die Besiedelung mit krankmachenden Bakterien und neutralisiert sie. Es optimiert den pH-Gehalt des Scheidenmilieus und fördert so das Wachstum der für die Erhaltung der Scheidenflora unerlässlichen Laktobazillen.

Zusätzlich kann eine wöchentliche Vaginalspülung – während der Menstruation bis zu drei – mit einem im Fachhandel erhältlichen ergonomischen Flacon vorgenommen werden.

Auch zu lesen

Der Vitamin-B-Komplex – nicht nur bei Stress Gold wert

Die B-Vitamine haben sich seit Jahrzehnten bei Stress-Situationen sowie auch parallel zur Einnahme von Antibiotika bewährt. Die B-Vitamine können aber auch zur Vorbeugung von Gefässverengungen und Arteriosklerose, zur Regulierung des Zuckerstoffwechsels, bei Blutarmut sowie bei Einnahme der Antibaby-Pille erfolgreich eingesetzt werden.

Refresher Kurs – Fachberater Orthomolekulare Medizin

Am 11.06.2013 fand in Olten um ersten Mal der Refresher-Kurs für die OM-Fachberater statt. Ein spannendes Programm erwartete die Teilnehmer – interessante Referate zu...

Pflegetipps für den Sommer

Endlich Sommer! Auch und gerade in den Ferien braucht unser Körper Pflege: Bei warmem Wetter sollen sich die Beine makellos glatt präsentieren. In der Hitze und nach Aktivitäten im Wasser muss die Haut mit Feuchtigkeit versorgt werden, und auch eine sorgfältige Intimpflege ist wichtig. Erholsame Ferien animieren ausserdem viele Paare, ihre Babypläne zu verwirklichen.

Flector EP Tissugel® lindert den Schmerz und hemmt die Entzündung!

Flector EP Tissugel® lindert den Schmerz und hemmt die Entzündung bei Verstauchungen, Zerrungen, Prellungen und symptomatischer Kniearthrose. Das angenehm kühle und anschmiegsame Tissugel ist...

50 – ein Grund zum Feiern!

Unglaublich, aber wahr: Vor Ihnen liegt (bereits!) die 50. Nummer des Gesundheits-Communiqués®. Zugleich haben sein Geschaftsführer und die Chefredaktorin eben ihren 50. Geburtstag gefeiert. Zeit für...