Die Jagd auf die versteckten Kalorien

Caesar-Salat
Denken Sie, dass Salat beim Abnehmen hilft? Wir klären Sie auf!

Eine ausgewogene Ernährung kann auf den ersten Blick einfach erscheinen. Es genügt, dem Körper die Kalorien zuzuführen, die er braucht, und allzu fetthaltige Produkte zu vermeiden. Einige Lebensmittel können jedoch gesund erscheinen, obwohl sie ein Übermass an Kalorien enthalten.

Sushi zum Beispiel ist recht kalorienreich, dabei wird es bei einer Diät sogar empfohlen. Ein Teller mit etwa zwölf Lachs-Nigiri enthält 570 Kalorien (kcal). Denken Sie, dass Salat beim Abnehmen hilft? Wir klären Sie auf! Einige Salate, wie der Caesar-Salat, bei dem Croûtons, Parmesan, Huhn und Vinaigrette-Sauce vermischt werden, können bis zu 600 kcal umfassen.

Die gute Wirkung von Antioxidantien in Früchten ist unbestritten. Aber auch sie verbergen eine grosse Menge an Kalorien. Wie die Avocado, die alleine schon 350 kcal mit sich bringt, oder die Kokosnuss mit 150 kcal, fast genauso viel wie eine Banane. Trockene Früchte und frittiertes Gemüse sollte man ebenfalls vermeiden, wenn man auf zusätzliches Fett und Kalorien verzichten will. Die Fruchtsäfte, die im Supermarkt verkauft werden, sehen extrem gesund aus, können aber bis zu 400 kcal pro Liter enthalten.

Hüten Sie sich ausserdem vor sogenannten „Light“-Produkten. Auch wenn diese wirklich weniger Zucker aufweisen, sind sie doch nicht weniger kalorienarm als die Originalversionen. Ein 0%-Joghurt oder Müsli, das angeblich Ihre Figur unterstützt, sind genauso kalorienreich wie ein normaler Joghurt oder Müsli für Kinder.

Zum Vergleich: ein Hamburger von einer bekannten amerikanischen Fastfood-Kette enthält 600 kcl, während man mit einem Rinderfiletsteak und einer Gemüsebeilage 350 kcal zu sich nimmt.