Die Gesundheit der Mächtigen

 

Die Liste der Präsidenten, die ihr Amt mit angeschlagener Gesundheit antraten, ist lang: Abraham Lincoln oder John F. Kennedy gehören dazu, aber auch Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt und Josef Stalin, die an der Konferenz von Jalta 1945 mit ihren Krankheiten sämtliche Abteilungen eines Spitals hätten beschäftigen können. Trotzdem unterzeichneten sie den Vertrag im bekannten Kurort.

Der ehemalige deutsche Bundeskanzler Helmut Schmidt erzählte, dass er nie bei guter Gesundheit gewesen sei und während seiner hochrangigen Funktion mehr als hundertmal ohnmächtig wurde.

Kürzlich gab es auch Polemiken um den Gesundheitszustand von Hillary Clinton. Das Thema beschäftigt die Leute immer wieder, umso mehr, als eine Führungspersönlichkeit auch ein gewisses Ideal verkörpern soll.

Was denken Sie? Mir persönlich ist es wichtiger, gesund zu sein, als Präsident, auch wenn natürlich beides möglich ist!

 

Serge C. Ducret, Herausgeber

 

 

 

Serge C. Ducret
Éditeur de vitamag®

Verwandte Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel