Die Banane, die Lieblingsfrucht von Sportlern!

Die Banane ist eine süsse und schmackhafte Frucht, die von Kindern geliebt wird. Aber sie ist auch eine der energiereichsten Früchte (ca. 90 kcal pro 100 g), was sie zum Lebensmittel der Wahl für Sportler macht. Ausserdem hilft ihr Mineralstoffgehalt, Krämpfen und Müdigkeit vorzubeugen.

Zusätzlich zu ihren gesundheitlichen Vorteilen hat die Banane den Vorteil, dass sie in vielen Rezepten verwendet werden kann, und das nicht nur wegen ihres einzigartigen Geschmacks! Durch ihre “bindende” Wirkung kann sie Eier oder Butter in Rezepten wunderbar ersetzen.

Ein Mitstreiter für Ihre Figur

Trotz ihres guten Nährwertes wird die Banane von Menschen, die auf ihre Figur achten, oft gefürchtet, weil sie als sehr kalorienreich gilt. Man sollte aber wissen, dass der Kohlenhydratgehalt von Bananen je nach Reifegrad variiert. Eine leicht grüne Banane (d. h. eine, die nicht sehr reif ist) hat einen glykämischen Index von 35, während er bei einer reifen Banane bereits 60 beträgt (oder sogar mehr bei einer gekochten Kochbanane).

Eine unreife Banane kann also ohne Risiko für die Figur (in Massen) gegessen werden und liefert dem Körper hervorragende Nährstoffe. Darüber hinaus ist sie ein hervorragender Appetitzügler und leicht zu transportieren. Also lieber zu einer Banane greifen als zu der Kalorienbombe Schokoriegel!

Ausserdem sind die darin enthaltenen Ballaststoffe besonders leicht verdaulich und reizen das Verdauungssystem nicht. Darüber hinaus haben Bananen auch noch eine säure- und geschwürshemmende Wirkung, die die Magenschleimhaut vor Entzündungen schützt.

Eine hohe Nährstoffdichte

Da sie die magnesiumreichsten Früchte sind (35 mg pro 100 g), wird der Verzehr von Bananen empfohlen, um Müdigkeit, Depressionen und Muskelkrämpfen vorzubeugen. Beachten Sie, dass getrocknete Bananen noch mehr enthalten (105 mg pro 100 g), aber auch mehr Kalorien besitzen (250 kcal pro 100 g!). Ausserdem ist eine Banane eine gute Kaliumquelle (320 mg pro 100 g): sie liefert fast 10 % der empfohlenen Tagesdosis und trägt dazu bei, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verhindern.

Diese Frucht enthält auch die Vitamine B und E, insbesondere das Vitamin B6, das am Aufbau von Energievorräten beteiligt ist; Vitamin B6 ist zudem für die Produktion mehrerer Neuromediatoren unerlässlich und trägt zum richtigen Funktionieren des Immunsystems bei. Vitamin E hat wiederum eine antioxidative Wirkung.

Schliesslich ist die Banane reich an Tryptophan, einer Aminosäure und Vorstufe von Serotonin, dem Gute-Laune-Hormon. Um also nicht total Banane zu werden… essen Sie sie einfach auf!

Verwandte Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel