Wie kann ich Venenerkrankungen vorbeugen und wieder leichte Beine bekommen?

leichte Beine zurückgewinnen
Venenerkrankungen betreffen vor allem Frauen.

Von Venenerkrankungen sind doppelt so häufig Frauen wie Männer betroffen. Solche Krankheiten müssen aber nicht als unabänderliches Schicksal hingenommen werden, sondern lassen sich weitgehend verhindern und lindern.
Venenerkrankungen sind insbesondere Ödeme an Knöcheln und Waden sowie Krampfadern. Sie beginnen häufig mit Symptomen, die von aussen nicht sichtbar sind: schwere Beine sowie Spannungen, Jucken und Brennen an den Waden.

Die Komplikationen

Schwellungen sind die Folge einer erhöhten Durchlässigkeit von Kapillar- und Venengefässen. Krampfadern wiederum entstehen, wenn Venenklappen beschädigt sind, die im Innern der Venen dafür sorgen, dass das Blut zurück zum Herzen fliesst. Wenn sich der Blutfluss nach oben verlangsamt, staut sich das Blut in der Vene, worauf sich diese erweitert. Ohne Gegenmassnahmen bildet sich diese Erweiterung mit der Zeit nicht mehr zurück.

Eine häufige Komplikation bei Venenerkrankungen ist die Venenentzündung (Phlebitis). Das Blut hat ausserdem die Tendenz, beim Kontakt mit einer kranken Vene zu gerinnen. Dann bildet sich ein Blutklümpchen, das die Zirkulation behindern oder sogar ganz verhindern kann (Thrombophlebitis).

Gründe und Lösungen

Bei einer Venenerkrankung spielen oft mehrere Faktoren zusammen: Veranlagung, langes Stehen, ungenügende muskuläre Stützung, Übergewicht usw. Auch Wärme wirkt verschlimmernd, weshalb auf heisse Bäder und langes Sonnenbaden verzichtet werden sollte.

Günstig sind hingegen sanfte körperliche Aktivitäten, kalte Duschen und das Tragen von Stützstrümpfen.

Lokal und/oder innerlich angewendet können auch venenstärkende Substanzen aus Pflanzen wie Rosskastanie und Rotweinrebe die Venenwände stärken und deren Durchlässigkeit verringern. Sehr vielseitig sind Heparinoide als Creme oder Gel. Durch ihre dem Bindegewebe verwandten Strukturen dringen sie tief in die Hautschichten ein und entfalten dort ihre Wirkung. Dadurch lassen sie Blutgerinnsel und Blutergüsse schneller auflösen und helfen schon bei ersten Anzeichen von Venenbeschwerden.

- Publicité -