Coronakrise – Tessiner Spital im Kampf gegen das Coronavirus COVID-19

Das Krankenhaus „La Carità“ in Locarno ist zum Brennpunkt im Kampf gegen das Corona-Virus geworden.

Ganze Abteilungen wurden geschlossen und in Quarantänestationen zur Intensivpflege umgewandelt. Während die Zahlen der Erkrankten schneller steigen als im schlimmsten Szenario berechnet, mühen sich die Ärztinnen und Pfleger des Spitals Tag und Nacht ab, trotz allem so gut als möglich zu helfen. „Wir sehen keine Gesichter mehr, sondern einfach Menschen, die wir retten wollen“, sagt einer der Ärzte. Mehrere Tage lang hat ein Team von RSI exklusiv beobachtet, wie das Personal versucht, zwischen Erschöpfung und Hoffnung jeden einzelnen Kranken am Leben zu erhalten.