Bewegend einfach: Der gesunde Rücken

Ungefähr 80% der Erwachsenen leiden im Laufe ihres Lebens einmal oder wiederholt an Rückenschmerzen. 85% der Rückenschmerzen haben keine genau angebbare Ursache. Die übrigen 15% haben eine spezifische Ursache wie z.B. einen Bandscheibenvorfall (Diskushernie) oder eine Spinalkanalverengung.

Bei einem Bandscheibenvorfall drückt ein herausgequetschtes Stück der Bandscheibe auf einen Nerv. Derselbe Schmerzreiz kann von Abnützungen und Verkalkungen der Wirbelsäule herrühren, wenn sie den Spinalkanal verengen und dadurch auf einen Nerv drücken. Seltenere Ursachen von Rückenschmerzen sind Entzündungen innerer Organe.

Die beste Strategie, akuten oder chronischen Rückenschmerzen vorzubeugen, besteht darin, aktiv zu sein und körperliche Bewegung in den Alltag einzubauen. Dazu lassen sich viele Gelegenheiten nutzen. Strecken und räkeln Sie sich zwischendurch auf dem Bürostuhl, steigen Sie Treppen und unternehmen Sie Spaziergänge.

Dieses Video der Schweizerischen Rheumaliga erklärt: 1) Aktives Stehen 2) Rückenfreundliches Sitzen 3) Heben und Tragen.