Rita Ducret-Costa

Chefredakteurin von vitamag®, Pharmazeutin mit Abschluss an der Universität von Bologna, Ernährungswissenschaftlerin und Homöopathin.
Advertismentspot_img

Heuschnupfen mit Probiotika vorbeugen

Die Familie der Probiotika scheint ständig zu wachsen – weil wir über dieses Thema immer mehr wissen. Eine Bakterienart erweist sich...

Mit drei Nährstoffen das mentale Wohlbefinden steigern

Für viele Personen ist Tryptophan ein Fremdwort. Und doch ist es ein unverzichtbarer Bestandteil, wenn man sein geistiges Wohlbefinden verbessern möchte,...

Vorhofflimmern durch einen gesünderen Lebensstil vorbeugen

Beim Vorhofflimmern zieht sich das Herz unkontrolliert, schnell und unregelmässig zusammen. Betroffene spüren nicht immer Symptome, häufig sind jedoch Müdigkeit, Kurzatmigkeit...

Nährstoffsupplemente: eine wirksame Hilfe, um den Winter über in Form zu bleiben

Kritiker sehen den Sinn eines Mikronährstoffsupplements viel mehr im Umsatz der Hersteller und des Fachhandels als in der Gesundheit des Konsumenten. Fest steht, dass eine gesunde, ausgewogene Ernährung durch Nährstoffprodukte nicht ersetzt werden kann. ­Enthält die heutige Nahrung überhaupt noch genügend Vitamine und Mineralstoffe?

Unregelmässige Regelblutungen: Zinkmangel möglich

Seit ich vor einigen Monaten die Pille abgesetzt habe, bleibt meine Regel aus. Gibt es eine Alternative zu Hormonbehandlungen?

Rheuma durch Phytotherapie lindern

Rheuma hat viele Gesichter. Der rheumatische Formenkreis umfasst nämlich über 200 Pathologien. Den Rheumaerkrankungen liegen die unterschiedlichsten Ursachen zugrunde: Alter, Bewegungsarmut...

Seinen Körper nach den Feiertagen entgiften

Nach den Ernährungssünden und der Bewegungsarmut der Winterzeit klagen viele Leute über Müdigkeit, Verdauungsbeschwerden und Darmträgheit. Für die meisten von uns macht der Frühling sowieso Lust auf einen gründlichen «Hausputz von innen». Entschlacken ist dabei der erste Schritt.

Prävention von Dehnungsstreifen

Schwangerschaftsstreifen entstehen, wenn elastische Fasern und Kollagenfasern irreversibel reissen, weil die Haut zu schnell oder zu stark gedehnt wird.

Die Vorzüge von Vitamin E, mein Geheimtipp für Gesundheit und Jugendlichkeit

Ich bin 56 Jahre alt, und man sagt mir oft, dass ich jünger «wirke». So viel zur subjektiven Wirkung. Was aber Fakt ist: Mein Herz-Kreislauf-System erfreut sich bester Gesundheit, ich habe keinerlei Rheumaleiden, keine Krampfadern (trotz familiärer Veranlagung) und habe die Wechseljahre problemlos überstanden. Mein Geheimnis: Ich nehme seit über 20 Jahren täglich Vitamin E 200 I. E.

Schützen Sie Ihr Baby vor dem Säuglingsekzem!

Können Sie mir bitte Infos zum atopischen Ekzem geben? Mein 7 Monate altes Baby ist davon betroffen.

Rita Ducret-Costa

Chefredakteurin von vitamag®, Pharmazeutin mit Abschluss an der Universität von Bologna, Ernährungswissenschaftlerin und Homöopathin.