Auch für Kranke ist gemeinsames Lachen wichtig

Bern, 4. Januar 2016. In der ganzen Schweiz werden am 6. März 2016, dem «Tag der Kranken», Veranstaltungen und Aktionen durchgeführt, dessen Motto "LACHEN verbindet, ist ansteckend, schenkt Glücksmomente …" dieses Jahr aufzeigen will, wie wichtig Humor auch in der Krankheit ist. Ziel des Tages ist es, Gesunde und Kranke zusammenzubringen und der Vereinsamung kranker Menschen entgegenzuwirken.

Der «Tag der Kranken» hat seinen festen Platz im Jahresgeschehen der Schweiz. Tausende Personen beteiligen sich an diesem Tag mit Konzerten, mit Besuchs- und Geschenkaktionen in Spitälern und Heimen sowie mit Predigten und Solidaritätsveranstaltungen. Mit dem diesjährigen Motto "LACHEN verbindet, ist ansteckend, schenkt Glücksmomente …" wollen wir einerseits die Arbeit all jener wertschätzen, die Kranken ein Lächeln ins Gesicht zaubern und andererseits aufzeigen, dass jeder und jede solche Glücksmomente schenken kann. Hinter dem Tag steht der gleichnamige Trägerverein, der die Bevölkerung einmal pro Jahr auf ein besonderes Thema aus dem Bereich «Gesundheit und Krankheit» sensibilisieren will.

Lachen kann den Genesungsprozess unterstützen
Lachen ist verbunden mit Humor, unerwarteter Situationskomik, Witz. Dem Lachen oder Lächeln gehört etwas Spielerisches an und es führt zu Erleichterung. Wir alle können dies im Alltag erleben. Man wird einen Augenblick abgelenkt von eigenen Gedankengängen – im Krankheitsfall von Grübeleien – und kann eine längere oder kürzere Weile etwas Beglückendes, Befreiendes empfinden. Dabei vergessen wir nie, dass Sorgen, Trauer und Schmerz oder Sterben stets dazugehören. Und doch dürfen wir mit den Betroffenen auch lachen, Humor erleben und die Buntheit des Lebens zulassen. Längst ist erkannt, dass Lachen und Lächeln den Heilungsprozess fördern kann. Gerade bei chronischen Schmerzen oder Demenzerkrankungen können wahre Wunderwirkungen durch Lachen beobachtet werden. Selbst wenn die Wunder manchmal nicht lange anhalten, geschehen bei den Erkrankten positive Veränderungen.

Übersicht Aktivitäten und weitere Informationen auf Website
In der Rubrik „Veranstaltungen“ der Website www.tagderkranken.ch sehen Interessierte, welche Aktivitäten wo und wann stattfinden. Der Verein und seine Träger wollen zudem darauf hinweisen, welche Hilfsangebote Kranken und ihren Angehörigen zur Verfügung stehen. Links zu Hilfsangeboten, Literaturhinweise sowie das Faktenblatt zum Thema befinden sich ebenfalls auf der Website in der Rubrik „Service“.