Artikel Nr. 1063 | Ausgabe Nr 71 | 2010

Fettiges oder trockenes Haar: Was kann die Ernährung leisten?

Hat die Ernährung einen Einfluss auf fettiges oder trockenes Haar?

Diese beiden Haarprobleme können durchaus mit einem Nährstoffmangel zusammenhängen, meistens sind aber noch weitere Faktoren beteiligt.

Fettiges Haar

Fettiges Haar ist zumeist genetisch bzw. erblich bedingt und/oder auf hormonelle Einflüsse zurückzuführen. Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist bekannt, dass ein Vitamin-B-Mangel zu einer überschiessenden Talgproduktion von Haarboden und Haut führen kann. Stress ­entzieht dem Organismus Vitamine, deshalb leiden Betroffene mit fettigem Haar während hektischer Zeiten in der Regel noch mehr.

Eine Nahrungsergänzung wäre also in solchen Zeiten durchaus angezeigt. Generell lässt sich aber mit einer Ernährungsweise, die dem Organismus ausreichend Vitamin B zuführt, die Talgproduktion regulieren. Zu bevorzugen sind also Getreide- und Vollkornprodukte, Eier, Joghurt, Geflügelfleisch, Leber, Nüsse und Dörrobst, Bierhefe und Weizenkeime.

Trockenes Haar

Trockenes Haar ist zumeist erblich bedingt und auf zu aggressive Haarbehandlungen zurückzuführen. Nährstoffmängel wie eine unzureichende Fett- und/oder Eiweisszufuhr sowie ein Vitamin-A-Mangel sind ebenfalls ausschlaggebend.

Meine Empfehlungen für Betroffene:

  • Täglich mindestens ein Esslöffel Öl mit ­mehrfach ungesättigten Fettsäuren sowie ein wenig Butter oder Margarine (beide ­enthalten auch viel Vitamin A).
  • Eine ausreichende Eiweisszufuhr (täglich 1 g pro Kilogramm Körpergewicht).
  • Eier und Milchprodukte sowie Obst und Gemüse mit kräftigen Farben, damit der Bedarf an Vitamin A gedeckt ist.

Einige Öle, die auch als Kapseln eingenommen werden können, verbessern den Zustand ­trockener Haare, ohne sie schwer und fettig werden zu lassen: Borretsch- und Nachtkerzenöl, beide mit viel Gamma-Linolensäure, sowie das an Omega-3-Fettsäuren reichhaltige Fischöl.


Die vollständige und teilweise Wiedergabe ohne Einwilligung des Herausgebers ist verboten und gesetzeswidrig. Kopien und Adaptationen aller Art sind ebenfalls unzulässig.
Isabelle Hulmann Rita Ducret-Costa

Articles similaires

Artikel
Die vollständige und teilweise Wiedergabe ohne Einwilligung des Herausgebers ist verboten und gesetzeswidrig. Kopien und Adaptationen aller Art sind ebenfalls unzulässig. © 2010 Communis | Healthcare Media Concept